Herzenssache

Voraussetzung für eine optimale Therapie ist es die Art, den Grad und die Ursache der Herzerkrankung genau zu diagnostizieren. Eine Therapie erfolgt dann individuell zugeschnitten. Wichtig ist es, das Fortschreiten der Herzschwäche zu minimieren und die Leistungsfähigkeit des Herzens zu verbessern. Damit soll Ihrem Liebling ein längeres beschwerdefreies Leben ermöglicht werden.

Ein alleiniges Herzgeräusch beispielsweise bedeutet noch nicht, dass sofort mit einer Herztherapie angefangen werden muss. Gleichzeitig kann aber ein vermeintlich gesundes Tier schon erst Anzeichen einer beginnenden Herzinsuffizienz zeigen.

Eine gründliche Herzuntersuchung beginnt - wie immer mit einer eingehenden normalen Untersuchung. Dann wird die weitere Diagnostik mit Ihnen abgesprochen. Häufig werden Röntgenaufnahmen, ein Elektrokardiogramm, weitergehende Blutuntersuchungen und eben auch die Ultraschalldiagnostik mit unserem hochmodernen Ultraschall benötigt, um eine echte Einschätzung der Lage zu ermöglichen.
Eine Herzuntersuchung braucht auch eine entsprechende Zeit für alle Untersuchungen und kann aber ohne eine Narkose erfolgen....diese wäre sogar kontraproduktiv.